SNAPSHOTS #3


Gute Tage beginnen mit guten Taten. So rettete ich, im absoluten Kaufrausch, nicht nur eine Schmuckverkäuferin vor dem Ruin, nein, mit Hilfe meiner Fan Cap schenke ich den Menschen mehr Selbstbewusstsein und die Gewissheit dass man immer noch lächerlicher aussehen kann.
Mission Bikinifit. Während ich an meinem fancy Minz- Zitrone Wasser nippe drängt sich mir nur ein Wunsch auf: I WANT IT ALL. I want Cola. Ohne light. Auch ohne Zitrone. Aus der Dose. Was ich nicht will ist Almased. Und Berge. Auch wenn sie - mit dem Schnee auf den Gipfeln- aussehen wie diese krr..krr.. Schokobergchen von Milka.
Wenn es schon keine Kalorien mehr gibt dann doch zumindest was von MAC. Und da bin ich wohl ähnlich inkonsequent wie beim Diäten an sich.
Dem momentanen Trubel sei Dank, teile ich nicht nur meine Liebe, sondern auch noch mein Bett mit meinen zwei Supermenschen. Und das bedeutet tägliche Pyjamaparty! Quatschen bis 3 Uhr morgens mit Mitesserstrips auf der Nase und dickbäuchigen Weingläsern in der Hand.
Nächtelang Doctor's Diary angucken und anschließend von Marc träumen. Stundenlang belegtes Badezimmer am morgen. Klamotten über den ganzen Fußboden verteilt. Es ist herrlich.
Gegen die Augenringe hilft wieder fancy Zitronenwasser. Übrigens auch gut für die Fettverbrennung.
Munkelt man.
Und dann munkelt man ja auch dass man sich ab und an etwas gönnen soll. Einen Shoppingexzess mal wieder. Sushi im Bett. Sachertorte und Salamipizza weit nach 18 Uhr. Goldene Schuhe auf die sogar Thomas Gottschalk neidisch wäre. Geschmeide mit Kraftausdrücken (eine formidable Kombi, so by the way!) Mindestens genauso gut wie echte Klamotten. Für den Kerl. Und für den Mädelsabend.

mehr bebilderte Alltagsgeschichten gibt's von mir auf instgram hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Subscribe for More