whats in my bag: Festival Edition

27. Juli 2014



Unser Nachtleben verkümmert bald. Könnte mir ja prinzipiell egal sein. Meinen Freitag Abend verbringe ich in der Regel mit Tiefkühkost statt Tanzfläche und ziehe den Entschlackungstee dem Tequila vor.
Bin ja jetzt erwachsen.
Und trotzdem ärgere ich mich über die Nürnberger Spießbürger, die für Sperrzeiten plädieren und bald ähnlich brachial vorgehen wie man es zuletzt in Stuttgart gesehen hat. Aber der Zug ist ja abgefahren...
Zum Glück ist der Franke per se ja nicht auf der Brotsuppe daher geschwommen.
Feiern wir eben jetzt bei einem der vielen Sommerfestivals die sich hier im Frankenlande abspielen.
Und egal ob Wacken oder Weißenburg, es gibt ein paar Festival Essentials die in keinem Täschchen fehlen sollten.

Die Tasche
Die klassische Bauchtasche Modell "Hüftspeck" ist nicht nur bei Ruhrpott Touristen aus Malle beliebt. Erprobte Festivalgänger wissen natürlich dass die Bauchtasche, neben aufgehübschten Tetrapackkartons mit Panzertape bespannt, die Chanel Boy Bag unter dem Partyvolk ist. Praktisch und beliebt zugleich: Baucheinziehen nicht mehr notwendig. Man sieht damit eh aus wie's Koloss von Rhodos.

Orientierung
So ein Partygelände hat ja mittlerweile schon mehr zu bieten als es sich unser Nachbarstädtchen Fürth je träumen würde. Damit man sich bei so einem breiten Spektrum an Attraktionen nicht den Überblick verliert, und weder Handnavis noch Google Maps eine Alternative darstellen, empfiehlt es sich einen Geländeplan einzustecken.

Mobiles Mobilfunktelefon
Du bist nicht dabei wenn du es nicht auf Instagrääääm postest, lautet die Devise. Für eventuelle Schnappschüsse, gut formulierte Nachrichten an die Partypeolpe ("Wo du?) und peinliche SMS an den Ex zu späterer Stunde ist ein Handy natürlich nicht wegzudenken. Obachd: Der Akku ist meistens schneller leer als dir das Ding überhaupt geklaut werden kann.

Klopapier
So eine Klopapierrolle ist oft Retter in der Not! Egal ob für ein reinliches Dixikloerlebnis, für den modischen Twist als Schärpe (ich wurde übrigens gekürt zur Miss Verstanden) oder aber für eine Lockenmähne als Papilottenersatz. Das Klopapier ist wohl das einsatzfreudigste Gadget.

Augen Make Up
Nicht nur bei Druffis beliebt: Augen Make Up für Fortgeschrittene und all diejenigen mit Restpromille so hoch wie mein Notendurchschnitt in der Berufsschule: Brille drauf. Fertig.

Desinfektion
Da das durchschnittliche Täschchen kein Fassungsvermögen für einen Dampfreiniger bietet muss man eben anderweitig auf Hygiene setzen. Zum Beispiel mit einem Handdesinfektionsmittelchen.

Spiegel
Die Fashionista kennt natürlich die flexible Einsatzfähigkeit eines Handspiegels: Nachpudern, das Gesicht auf Kotzerückstände prüfen oder eben der blöden Trulla mit dem Trampelfuss in's Gesicht blenden.

Lippenpflege - & Farbe
Kettenrauchen und durchknutschen machen die Lippen spröde. Sollte man einen guten Küsser gefunden haben kann man diesen, ebenso wie Bierbecher, super easy mit Lippenstift markieren. Präventiv gegen Verwechslung, sozusagen.

Na, alles zusammen? Dann los... so einige Festivals warten noch auf uns. Wir sehen uns spätestens am 16.08. beim  Sommerliebe Open Air!

Kommentare

  1. Yaaaay, sehr cool Baby.
    Ich werd zwar die Bauchtasche gegen ne Gym-Bag austauschen, aber sonst kommt mir der Inhalt schon sehr entgegen. Und die Orientierung fällt weg, da ich die Umgebung bei Rock'n'Heim in und auswendig kenne. Der Vorteil wenn man grad ums Eck wohnt und arbeitet :-D Beim Handy hoff ich, dass es den diesjährigen Ausflug übersteht. Im letzten Jahr musst es Dank Casper dran glauben ^^ Was den Rest nageht bin ich voll und ganz bei dir! Das MUSS definitiv ins Täschchen! Trotzdem hast du was wichtiges vergessen, ohne dass ich letztes Jahr nicht überlebt hätt. Die Sonnenmilch! Uuuund bei mir darf dieses Jahr auch noch Konfetti- & Seifenblasenpistole mit. Wuuuuhey ... 3 weeks to got!

    AntwortenLöschen
  2. Hahaha, sehr cool! Ich war grad erst dieses Wochenende aufm Festival und hatte so ziemlich dasselbe drin. Klopapier ist echt mit am wichtigsten :D Was auch mega geil ist, sind diese Hipster-Turnbeutel. Das gute daran: Man kann nischt klauen, weil die ja oben zugebunden werden. Ich fands auf jeden Fall mega praktisch...
    Grüüüüße!
    http://plusminusblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaaaaa...freu mich schon drauf! Sommerliebe <3

    AntwortenLöschen
  4. Ahhh ich hasse Bauchtaschen. Aber was muss, das muss. Bei mir muss immer soviel mit, das kann gar nicht alles in Hosentaschen passen.

    Liebe Grüße,
    Diana von STILGETREU

    AntwortenLöschen

Latest Instagrams

© Bratwurstmadl - streetstyle and fashionblog from frankfurt . Design by Fearne.