10 THINGS YOU DIDN'T KNOW ABOUT AMSTERDAM


Amsterdam, dank legalem Marihuana und anerkannter Prostitution wohl das Paradies auf Erden für spätpubertierende Männerrunden und überhaupt die Topdestination für Jungesellenabschiede.
Nichts neues.
Darum gibt es nun
10 Dinge die du noch nicht über Amsterdam wusstest:



Das größte flächenmäßig Gebäude der Welt ist das Blumenauktionshaus in Aalsmeer.
Hier kommen Pflanzen jeder Art unter den Hammer, möchte man sich das Gewächs anschließend aber durchziehen und rauchen muss man wieder zurück in die Stadt zu einem der 228 Coffeeshops.

Übrigens: Das Gras darf zwar hier ganz legal und öffentlich geraucht werden, Anbau und Einfuhr von Cannabis ist jedoch in Holland weiterhin illegal und wird mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 4 Jahren geahndet.

In den Coffeeshops herrscht striktes Rauchverbot.

Die leicht bekleideten Geschäftsfrauen hinter den Fensters zahlen nicht nur Steuern wie Otto Normalverbraucher sondern haben sogar eine eigene Union gegründet und u.a. offiziell festgehalten auf wieviel Grad sie ihre Schlüppi waschen und mit welchen Reinigungsmitteln ihr - Büro- gereinigt wird.

Durch die holländische Hauptstadt schlängeln sich rund 165 Kanäle - mehr als in der schwimmenden Stadt Venedig.

Es gibt mehr Fahrräder als Einwohner in Amsterdam

Jährlich werden rund 25.000 Fahrräder aus den Grachten geborgen

▲ Und eine Leiche monatlich.

▲ Viva Colonia - in den 60er Jahren war Amsterdam die weltweite Schwulenhochburg schlechthin und hat angeblich noch heute die beste Gay Pride überhaupt.

▲ Nicht nur das Niveau sinkt bei einem Partytrip in Amsterdam ein bisschen tiefer - der tiefste Punkt der Stadt ist 6 m unter dem Meeresspiegel.

Habt ihr noch mehr Unnützes Wissen über die niederländische Hauptstadt auf Lager?
Immer her damit....




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Subscribe for More