A Nembercher Kindl.
Vollblutfränkin im Reisepass.
Weltenbummlerin im Herz.

Aber das ist noch nicht alles!

Geboren vor langer, langer Zeit in der wunderschönen, beschaulichen Frankenmetropole und aufgewachsen im Gheddo von Langwasser. Aber dort immerhin im anständigen Teil.
Nach traumhaften Ferien bei meiner Uromi auf dem Bauernhof, stundenlangen Autofahrten mit Oma, Opa und der Kotztüte sowie ordentlichen Pauschalurlauben, mit Neonbändchen am Arm & Liegen reservieren im Morgengrauen, reichte es. Ich beschloss die Welt selbst zu entdecken.

Nicht nur ich, auch mein Hausstand ging auf Reisen.
Nach ersten WG Erfahrungen in Paris, Quadratmetermangel
(3 Leute in 2 Zimmern. Nein. Auch nicht wenn es Paris ist. Nein.) und Shoppingexzessen  folgten Hüttenabenteuer in Tirol und eine kleine, aber eigene Bude im sonnigen Italien.
Aber da gibts doch kanne Bratwöschdla!
Eben, deswegen lebe ich wieder in meiner Heimatstadt. Vorerst.

Dank Couchsurfen und Ryan Air kann ich auch meiner anderen Leidenschaft frönen:
Exzessives befüllen meines Ankleidezimmers.Egal ob trendy, trashig, alt, uralt oder aber abgrundtief hässlich. Ich habe ein Herz für die Mode. Oder das was mir dafür verkauft wird.
Als absolutes Konsumopfer schrecke ich nicht vor Fehlkäufen und Altkleidersammlungen zurück.
Da kann man dann auch ohne Jeffrey Campbell bloggen. Die finde nämlich sogar ich abgrundtief schrecklich.

Wenn du mir schreiben magst, kannst du das gerne jederzeit auf:
info@bratwurstmadl.de