Frankfurt, Deutschland

AI GUDE!







Ehrlich jetzt, eigentlich müsste es Frank-furz heißen.Zumindest stinkt es hier an jeder Ecke wie auf dem Dixieklo bei Rock am Ring.
Oder nach Hasch.
Du kannst hier nicht mal mit dem Auto durchs Bahnhofsviertel cruisen ohne irgend einen Junkie umzunieten. Und, mal ganz davon abgesehen, einen Parkplatz würdest du ja eh nicht finden.
Alternativ fährst du eben mit dem Rad über die Zeil was -illegal, zum einen- und in etwa so geil wie eine Darmspülung ist.
Überall hast du Obdachlose oder aufgeblasene Flachpfeifen im Anzug und immer immer immer wieder diese hässlichen Longchamp Taschen. Das Frankfurter Äquivalent zum Berliner Jutebeutel.
Nur wird es nichtmal mit Selbstironie getragen.
Die Mainmetropole protzt an manchen Ecken noch schlimmer als München, nur findest du hier nicht mal anständiges Bier sondern nur diesen schrecklichen Apfelwein.
Und wenn man ehrlich ist, gäbe es hier -abgesehen von dem Quadratmeter vor dem YokYok Kiosk- ein bisschen mehr Streetcredibility - die Stadt wär eigentlich ganz cool.

Ich mein, ich hab kein Problem mit der Mainmetropole - ich wollte nur einfach nie hier wohnen.
Frankfurt ist ein bisschen so wie abgestandener Champagner - teuer aber prickelt einfach nicht.
Wie das Mädchen aus der Schule, bemüht - und muss aber trotzdem die Klasse wiederholen.
Und irgendwie hab ich halt ein Herz für Underdogs.
Frankfurt ist anstrengend. Und laut. Und dreckig.
Und irgendwie jetzt auch ein Stückchen Heimat geworden.

Wie praktisch dass Lilies Berlin für mich den passenden Jutebeutel hatte. (Hat sie übrigens für jeden - Susi arbeitet nämlich mit euch jeden eurer Wünsche individuell aus)
Und so trage ich, voller Stolz und Liebe zu dieser hessischen Stadt, seit neustem nun die Skyline unterm Herzen - auf Jute natürlich, mit der Mission als Frankfurter Fashionblog noch etwas von der missing Streetcrediboility zu verbreiten.


MEIN STREETSTYLE:

Kleid: Mango 
Lederjacke: H&M DIY 

Stiefelchen: Vintage 

Jutebeutel: Lilies Berlin



 photo's: in freundlicher Zusammenarbeit mit Bibi entstanden 












Kommentare:

  1. Sehr gut geschrieben! =) Eine etwas andere Liebeserklärung!

    Ghost

    AntwortenLöschen
  2. SCHRECKLICHER APFELWEIN? Naaa! Das will ich aber überlesen haben :D Also wirklich! Und ich komme aus Hessen. Und ich liebe den! Aber ansonsten hast du schon Recht. Ich persönlich mag Frankfurt eben gern, aber halt auch nur weil ich nicht da wohne. Ich liebe es einen Abend da zu verbringen, über den Dächern zu stehen, auf die Skyline zu gucken, der Sonnenuntergang sieht neben dem Bleistift einfach immer gut aus. Ich war meisten da für Konzerte und damit verbindet man eben nur tolle, grandiose Abende. Und auch ein bisschen Familie von in Frankfurt. Aber ich kann das nachvollziehen. Wie gesagt, wohnen würde ich hier ehrlich auch nicht wollen.

    Sicher :D Buch mich als Gastautorin, so oft du willst :D Ich schreibe gerne und viel und so. <3 Hab einen tollen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  3. Du siehst wirklich toll aus. Ich habe ja heute schon auf dem Bloggerflohmarkt dein Bild bestaunt, dass genau an diesem Ort entstanden ist :) Du bist wirklich eine super liebe, hoffe du hast heute noch gut verkauft :)

    Liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Bilder, toller Look <3

    Love Minnja - minnja.de

    AntwortenLöschen
  5. Dein Text ist klasse :-) Obwohl ich in Frankfurt meine Ausbildung und danach auch noch lange in der Stadt gearbeitet habe, wollte ich selbst nie dort wohnen. Klar, die Stadt war für mich damls super spannend und interessant (ich war damals 16 und kam aus einer Kleinstadt). Heute bin ich gerne mit Freunden in der Stadt, schlendere über die Zeil, genieße ein Abendessen, einen Drink in einer Bar, genieße den Blick über die Stadt und fahre wieder Heim. Ich freue mich dort zu sein, fahre aber am Abend genauso gerne wieder nach Hause :-)
    Der Beutel sieht wirklich toll aus und definfitv ein Unikat :-)

    LG Manuela
    Blush & Sugar

    AntwortenLöschen
  6. Wow, ich liebe deinen Text! Musste beim durchlesen so lachen!
    Das Phänomen mit den Lonchamp Taschen kenne ich aus meiner Heimat -- tiefste Süddeutsche Provinz...
    Dein Outfit gefällt mir übrigens auch sehr!
    Alles Liebe,
    Linnae It’s Linnae

    AntwortenLöschen
  7. Haha, oh Gott der Anfang ist wirklich so unglaublich wahr, würde ich sofort unterschreiben. Super toll geschrieben. Es ist manchmal echt eine Hassliebe, die man zu Frankfurt hegt. Aber, wenn ich mal woanders war, dann freue ich mich doch immer wieder in meine Geburtsstadt zurück zurückzukehren <3
    Liebe Grüße,
    Amira von Ami Coco

    AntwortenLöschen

Subscribe for More